ATV Die Reportage "Mikrokosmos Flughafen Wien"

  • Mikrokosmos Flughafen Wien © Popup Media 2019

ATV Die Reportage "Mikrokosmos Flughafen Wien"
27. Juli, 19:30 Uhr auf ATV

Urlaubszeit ist Reisezeit und das bedeutet für den Flughafen Wien erhöhtes Passagieraufkommen. Doch nicht nur in der Reisezeit steigt die Zahl der Passagiere an sondern auch Jahr für Jahr erhöht sich das Wachstum. 27 Millionen Passagiere waren es im Jahr 2018. Ein Rekord der sich als Trend auch 2019 fortsetzten wird. Eine große Herausforderung also für die 22.500 Beschäftigten.

 

Nebst Kundenfreundlichkeit spielt für den Flughafen Wien vor allem die Zeit eine große Rolle. Noch schneller eingecheckt wird man bei der AUA nun bei den Check-In Automaten inklusive Gebäckaufgabe. Alles automatisch damit das Schlange stehen wegfällt, aber nicht alle Passagiere sind begeistert. Die AUA Supervisor aber um so bemühter den Passagieren bei der Vollautomatisation zur Hand zu gehen.

Ist der Koffer dann am Band braucht er durchschnittlich 8 ½ Minuten bis in die Gepäckszentral wo er dann händisch verladen wird. Bei 36.000 Koffern bedeutet dies dass jeder Mitarbeiter mehrere Tonnen pro Tag heben muss. Hin und wieder bleibt auch ein Koffer hängen. Ein Teil des Förderbandes steht still. Ein Mitarbeiter rückt sofort aus um die Störung zu beheben.

Schnell muss es auch bei der Sicherheitskontrolle zugehen, denn in Spitzenzeiten passieren 103.000 Passagiere pro Tag die Kontrollstellen. Trotz steigender Passagierzahlen kommen 90% in unter 10 Minuten durch die Kontrolle. Nebst Wasserflaschen finden die Sicherheitsleute vor allem Pfeffersprays in den Handgepäcksstücken.

In der Zwischenzeit sind am Vorfeld alle Mitarbeiter damit beschäftigt den Flieger so schnell wie möglich wieder startklar zu machen. Koffer werden ent- und verladen, die Maschine innen geputz, der Tank aufgefüllt. All diese Prozesse werden vom Ramp-Agent koordiniert. Erst wenn alles gecheckt ist und das Load-Sheet stimmt, kann der Flieger starten.

Mit im Gepäck haben die Flieger auch Fracht. Produkte im Wert von über 8 Milliarden Euro werden über den Flughafen Wien mittels Cargo weltweit versandt. Darunter auch temperatursensible Arzneimittel die im neuen Pharma-Handling Center sorgfältigst verpackt werden. Dabei erweisen sich die Mitarbeiter als wahre Verpackungskünstler.

Mittlerweilen ist der Flughafen Wien zu einer kleinen Stadt geworden die den MitarbeiterInnen und den BewohnerInnen aus der Region viel zu bieten hat. Erst vor kurzem wurde ein Gesundheitszentrum eröffnet. Der Office Park 4 wird errichtet in dem es auch einen Kindergarten geben wird. Und der Flughafen Wien wächst weiter.

ATV Die Reportage sieht sich das Wachstum des Flughafens an, die Entwicklungen dahinter und die Herausforderungen die damit einhergehen.

zurück